IG-ADS - von der Intressengruppe zur  Informationsgruppe

1999 wurde die IG-ADS bei Erwachsenen als Selbsthilfeorganisation, mit Beratungstelefon, Infoschriften und Gesprächsgruppen gegründet.

 

Nach der Auflösung des Vereins übernimmt die IG-ADS eine neue Aufgabe: Vermittlung von Informationen rund um ADS im Erwachsenenalter.

 

(Die Beratungstelefon wurde vom neuen Verein adhs20+ übernommen.)

Die ADHS wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus und das Wissen um die Auswirkungen der Symptome ist an vielen Orten noch gering.

 

Dabei ist gerade dieses Wissen sehr wichtig. Zum Einen für die Betroffenen selber, aber auch für ihr Umfeld um den Betroffenen das nötige Verständnis und die Unterstützung zu geben, die ihnen helfen ihr Potenzial ausschöpfen zu können.

Die IG-ADS ist eine Gruppe von Betroffenen die ihre Erfahrungen und ihr Wissen weitergeben möchten.

 

Auf dieser Homepage finden Sie viele Informationen, Strategien und Tipps, von Betroffene für Betroffene und ihr Umfeld.
 

Zusätzlich haben wir verschiedene Weiterbildungen und Vorträge entwickelt, die alle Lebensbereiche abdecken.

 

Unser Angebot ist vielfällig und umfasst sowohl fachliche Informationen, wie auch Hilfen und Strategien im Umgang mit ADHS.

 

Es richtet sich an alle, die sich über die Aufmerksamkeits-Defizit-Störung informieren möchten. Z.B. Betroffene und ihr Angehörigen, Personalverantwortliche, Vereine, Berufsschulen, Verbände, etc.

 

Die IG-ADS hat jedoch nichts mit dem neuen Verein "IG - ADHS - Schweiz" zu tun.